Petit Prinz

Auf den Spuren des Zweiten Weltkrieges

logoDeutsche und französische SchülerInnen schlüpfen in verschiedene Rollen. Als Historiker, Schriftsteller oder Journalisten begeben sie sich auf die Spurensuche und sammeln Material für das Bühnenbild zur Produktion „Petit Prinz“ des Theaters BAAL novo.

BAAL novo entwickelt unter dem Arbeitstitel „Petit Prinz“ eine Theaterproduktion (Alter: 10+) über das Schicksal einer Familie, die durch einen Krieg auseinander gerissen wird. Eine Thematik, die neben historischen Bezügen (Erster und Zweiter Weltkrieg) aufgrund der Flüchtlingsströme aus Kriegsgebieten aktueller denn je ist. Die Theaterproduktion konzentriert sich auf das fiktive Einzelschicksal einer Familie und rückt die emotionalen Folgen eines Krieges in den Fokus. Während sich das Stück ohne klaren zeitlichen Bezugsrahmen auf poetische Weise mit der Thematik auseinandersetzt, soll das Bühnenbild real-historische Kriegsgeschichten aus der Region widerspiegeln. Der Spielort wird in ein teilweise zerstörtes Archiv verwandelt, das Spuren des Zweiten Weltkrieges birgt. Bühne, Ausstellungs- und Zuschauerraum werden am Vorstellungstag eins. Die „Ausstellungsobjekte“ sollen von SchülerInnen zusammengetragen und/oder erstellt werden.

  • theaterpädagogische Stückbegleitung à ca. 6 Stunden pro Klasse
  • Beteiligte Schulen: Grimmelshausen Gymnasium in Offenburg (10. Klasse), Collège Herrade de Landsberg in Rosheim (5e)
  • 2015
Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.