Neues Jahr …

Mit (neuen) Themen?

Nicht ganz.

Eigentlich sind die Themen, die ich gerade für 2023 anstoße, die Weiterentwicklung eigener teilweise lang angelegten Schwerpunkten.

Zuerst freue ich mich sehr über eine Förderung zur Entwicklung von einem nachhaltigen Workshop zum Thema “ALLE Frauen” in Zusammenarbeit mit einem Frauenhaus und mit einer wunderbaren Kollegin zusammen. Diversität, sexuelle Selbstbestimmung und Abbau von Diskriminierung werden mit Mitteln des Theaters thematisiert und diskutiert. Mehr gibt es in Kürze dazu …

Ich knüpfe in diesem Jahr nach längerer Pause an meiner Fragestellung über eine mögliche konstruierte europäische Identität an. Mit dem Titel “Europa, Baby!” will ich in erster Linie digital darüber recherchieren, wie sich europäische Theaterprojekten um die Bildung einer europäischen Identität bemühen? Auch darüber, was aus den vielen Kompetenzen über den digitalen Raum in den darstellenden Künsten nach der Pandemie wird, mache ich mir so meine Gedanken … Ob ich die dafür notwendige Förderung erhalten, steht noch aus. Drücken Sie die Daumen. Wer sich darüber wundert, was ich auf einem Mal mit Europa am Hut habe, kann diese zwei langen Texte von mir hier lesen oder hören. Ich wollte eigentlich mehr zu meiner Einbürgerung schreiben, musste aber mitten in der Pandemie, mit einem Kleinkind Zuhause einsehen, dass mehr nicht ging.

Und natürlich leite ich in diesem Jahr weiter mit Freude die Theaterschule Flensburg. Auch dort vertiefen wir unsere Projekte mit Schulen. Und ich baue weiterhin in diesem Zusammenhang meine Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus D.A.Z.-Klassen auf.

PARAPLY

Das Projekt PARAPLY lädt Bewohner*innen im Stadtteil Neustadt ein, mittels Hör-Geschichten in Verbindung miteinander zu kommen. Auf der Homepage https://paraply.de/ kann man einen kurzen Überblick über das Projekt erhalten und vor allem sich als Lesende anmelden! Hier ein Eindruck über die Auswahl an Büchern: Mehr lesen

Archiv – Projekte aus dem Jahr 2016

Jetzt wird sich alles ändern Mit den Freiburger Stadtpiraten fand das Herbst-Feriencamp „Jetzt wird sich alles ändern – eine mehrsprachige Theaterentdeckung“ für Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung statt.  Schwerpunkt dieser Woche war die theatrpädagogische Arbeit mit DaZ Correspond@nce – un échange imaginaire Im Juli 2016 erfand die 8. Klasse von… Mehr lesen

Die Begegnung mit einem Fremden

Schulprojektwoche zum Thema “Begegnung mit einem Fremden” Die bilingualen SchülerInnen der Ècole de la Niederau in Strasbourg sind eine Woche lang um die Welt gereist. Sie haben sich vorgestellt, wie es wohl ist, sich gar nicht zu verstehen. Und sich viele Fragen zum Thema “Kennen lernen” gestellt: Was gehört zu einer… Mehr lesen

Petit Prinz

Auf den Spuren des Zweiten Weltkrieges Deutsche und französische SchülerInnen schlüpfen in verschiedene Rollen. Als Historiker, Schriftsteller oder Journalisten begeben sie sich auf die Spurensuche und sammeln Material für das Bühnenbild zur Produktion „Petit Prinz“ des Theaters BAAL novo. BAAL novo entwickelt unter dem Arbeitstitel „Petit Prinz“ eine Theaterproduktion (Alter: 10+) über das Schicksal… Mehr lesen

Baukasten+

Du erspielst dir die Welt! Interdisziplinäres Projekt Theater und Architektur, im Rahmen  der Architekturtage. Unter dem Projekttitel Die 1001 Farbe meiner Welt fand im Herbst 2014 eine interdisziplinäre Straßentheater-Projektwoche mit SchülerInnen der 6. Klassen der Vigelius-Schule II in Haslach/Gartenstadt zu den Themen Farbe und Architektur statt. Nach dem ersten Experiment setze… Mehr lesen

“Zur selben Stunde…” von dem CARGO THEATER FREIBURG

Assistenz im interkulturellen Theaterprojekt des CARGO THEATER – Freiburg, in dem sich Menschen aus aller Welt, im Alter von 7 bis 70 Jahren mit den Thema Mittelmeer beschäftigen. Im Theaterprojekt „Zur selben Stunde“ spielen die 12 Teilnehmer aus der ganzen Welt (Südafrika, Syrien, Gambia, Frankreich, Dominikanische Republik, Deutschland) darunter auch Flüchtlinge… Mehr lesen

Die 1001 Farbe meiner Welt

Interdisziplinäres Projekt Straßentheater und Architektur, im Rahmen der Architekturtagen. Kinder der Vigelius-Schule II in Haslach/Gartenstadt entdecken das Thema “Architektur” mit den Mitteln des Theaters. Ausgehend von ihrem Alltag im Stadtteil untersucht eine 6. Klasse die Architektur unter dem besonderen Aspekt der Farbe: Welche Farben prägen das Stadtteilbild? Wie wirken diese… Mehr lesen